House of Quality


QFD Basiwissen

House of Quality ist die Bezeichnung für die Arbeitsmatrix des Quality Function Deployment (QFD) . Mit seiner Hilfe werden die Kundenwünsche analysiert und gewichtet um ein vollständiges Pflichtenheft zu erarbeiten.

QFD – quality function deployment – ist im Zuge des Toyota-Produktionssystems in Japan entstanden. Es dient dazu, die häufig  unscharf formulierten Kundenwünsche zu sammeln, zu bewerten und in eine eindeutige technische Produktspezifikation umzusetzen. Das  “House of Quality”  ist die dazu verwendete Arbeitsmatrix des QFD um diese Inhalte zu erarbeiten. Der Name spielt auf die an ein Haus erinnernde Anordnung der Tabellen mit einem Dach darüber an.

die Elemente des “House of Quality”

Das “House of Quality” besteht prinzipiell mehreren Kreuztabellen, die sukzessive bearbeitet werden. Die Kernelemente der Zeilen und Spalten sind:

  • Kundenwünsche
  • Gewicht des jeweiligen Kundenwunschs
  • Wettbewerbsprodukte aus Kundensicht
  • Wettbewerbsvergleich aus Kundensicht und Erfüllungsprofil
  • technische Merkmale zur Erfüllung der Kundenwünsche
  • Kreuztabelle Einfluss der technischen Merkmale auf Erfüllung des Kundenwunsch
  • Widerspruchsmatrix der technische Merkmale ( Dach des house of quality)
  • Wettbewerbsprodukte aus technischer / Herstellersicht
  • Wettbewerbsvergleich aus technischer / Herstellersicht und Erfüllungsprofil
  • Festlegung der technischen Spezifikation “Anforderungskatalog”
  • ggfs. Schwierigkeitsbewertung der Realisierung der technischen Merkmale

Das House of Quality bearbeiten

Das QFD-Haus wird am besten  mit bereichsübergreifend zusammengesetzten Teams in Form von moderierten Workshops ausgefüllt..
Die Matrizen werden in einer vorgegebenen Reihenfolge – erst Kundensicht, dann technische Sicht – sukzessive und mit unterschiedlicher inhaltlicher Fokussierung bearbeitet. Gleichzeitig erfolgt dadurch die Ergebnisdokumentation.